Verschwiegenheit in sozialen Berufen

Im Jänner 2019 wurde das Skript „Verschwiegenheit in sozialen und therapeutischen Berufen“ in Kooperation von Schloss Hofen, der FHV, dem Institut für Sozialdienste und dem OBDS (Landesgruppe Vorarlberg) von Frau Dr Sandra Wehinger präsentiert. Im Anschluss durften wir an den round-tables Annette Heinzle (ifs Familienarbeit), Christian Netzer (Kinder- und Jugendhilfe), Peter Wieser (Caritas Beratungsstelle), Marisa Helbock und Sabine Ludwig (ifs Kinderschutz), Carmen Iser-Hubmann (ifs regionale Sozialberatungsstelle Dornbirn und Landesgruppe Vorarlberg) und Michael Hämmerle (Kaplan Bonetti Beratungsstelle und Landesgruppe Vorarlberg) begrüßen. Offene Fragen aus den Tischrunden wurden im dann im Plenum mit Frau Dr Wehinger besprochen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Anwesenden und Mitwirkenden für die gelungene Veranstaltung und den regen Austausch!

Ebenso bedanken wir uns bei folgenden Sponsoren recht herzlich für die finanzielle Unterstützung zur Erstellung des Skriptes: dowas, Kaplan Bonetti, Kolpinghaus Götzis, Kolpinghaus Bregenz, Stiftung Jupident, Vorarlberger Kinderdorf, Kathi Lampert Schule, SOB Bregenz, FH Vorarlberg, GPA, WKO.

Das Dokument ist für Mitglieder hier abrufbar:  Verschwiegenheit in Sozialen Berufen