Ende der Begutachtung – Ende der modernen Jugendhilfe?

Heute endet die Begutachtungsfrist! Zahlreiche sehr kritische Stellungnahmen sind eingesandt worden. Leider bestehen massive Zweifel, ob die Expertise von Professionellen schlussendlich doch in die Regierungsvorhaben Eingang finden werden. Als einzige Landesregierung hat die NÖ Landesregierung bisher reagiert, stimmt dem Entwurf grundsätzlich zu und weist aber daraufhin, dass daher logischerweise das Bundes KJHG 2013 aufgehoben werden müsse. Die Entfernung aller gemeinsamen Standards in der Kinder-und Jugendhilfe ist also schon in Vorbereitung und durchaus erwünscht. Trauriges Österreich, arme Kinder, die in problematischen Verhältnissen aufwachsen müssen!

NÖ-LG: LINK

Weitere Stellungnahmen: LINK

Frau Landesrätin Königsberger-Ludwig, SPÖ, Ressort zuständige Landesrätin für die Kinder- und Jugendhilfe hat sich heute ganz konträr zum Verfassungsdienst des Landes NÖ geäussert, was die Veränderung der Bundeskompetenzen in Richtung Verländerung der Kinder-und Jugendhilfe betrifft. Der obds hat ihr und ihrem Pressesprecher eine Anfrage zur Klärung gesendet.

Email an Brief an Landesrätin NÖ