VfGH Erkenntnis: Minderjährige müssen Mindestsicherung erhalten, wenn die Eltern den Aufenthaltsstatus „Angehöriger“ haben !!!

Mag.a Sibylle Wagner, Koordination SozialRechtsNetz – DIE ARMUTSKONFERENZ, Austria, 1150 Vienna, Herklotzgasse 21/3, Mobil: +43-660-9480484, Fax: +43-1-402 69 44 19, SozialRechtsNetz@armutskonferenz.at , http://www.armutskonferenz.at hat uns zu diesem wichtigen VfGH Erkenntnis Informationen geschickt: Sachverhalt: alleinerziehende Mutter nigerianische Staatsangehörigkeit mit Aufenthaltstitel „Familienangehöriger“, da minderjährige Tochter österreichische Staatsangehörige; Antrag auf BMS wurde gem. §5 Wiener MindestsicherungsG abgewiesen, da Aufenthaltstitel „Familienangehöriger“ nicht in taxativ aufgezählten Aufenthaltstiteln […]

weiter

Die OÖGKK sucht: Eine Psychotherapeutin/einen Psychotherapeuten

Für unser Gesundheitszentrum Linz, Institut für Psychotherapie suchen wir eine Psychotherapeutin/einen Psychotherapeuten mit Grundausbildung in der (klinischen) Sozialarbeit. Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung: Stellenausschreibung OÖGKK 24.7.18

weiter

Verein CUBIC sucht eine*n Sozialarbeiter*in (25 Wochenstunden)

Der Verein CUBIC in Innsbruck sucht zur Verstärkung seines Teams für die Durchführung der  Rückenwind-Projekte eine*n Sozialarbeiter*in (25 h) – ressourcen-aktivierend, empathisch, engagiert, belastbar, selbständig. Organisation von europäischen Projekten im Team, Beratung, Vorbereitung, Prozessbegleitung, Einzelfallhilfe, Dokumentation. Details in der Ausschreibung: Stellenausschreibung Verein Cubic 7-18

weiter

Der Verein Rettet das Kind, Landesverband Wien sucht Mitarbeiter*innen

Der Verein Rettet das Kind, Landesverband Wien sucht ab SOFORT Mitarbeiter*innen für die stadtteilorientierten Streetworkteams: Hietzing, Liesing, Meidling und Wieden im Ausmaß von 30-36 WS mit abgeschlossener Ausbildung als DSA, Maga(FH), MA oder BA der Sozialarbeit Genaue Infos in der Ausschreibung: Verein Rettet das Kind Wien Ausschreibung 6-18  

weiter

Ende der Begutachtung – Ende der modernen Jugendhilfe?

Heute endet die Begutachtungsfrist! Zahlreiche sehr kritische Stellungnahmen sind eingesandt worden. Leider bestehen massive Zweifel, ob die Expertise von Professionellen schlussendlich doch in die Regierungsvorhaben Eingang finden werden. Als einzige Landesregierung hat die NÖ Landesregierung bisher reagiert, stimmt dem Entwurf grundsätzlich zu und weist aber daraufhin, dass daher logischerweise das Bundes KJHG 2013 aufgehoben werden […]

weiter

Verländerung der Kinder-und Jugendhilfe

Am 16.7.2018 läuft die Begutachtungsfrist zur Verfassungsänderung ab. Die Bundeskompetenz für eine einheitliche Regelung der Kinder- und Jugendhilfe in Österreich soll abgeschafft werden. Die Kompetenz geht an die Bundesländer über. Der obds hat gemeinsam mit zahlreichen Organisationen aus dem Kinder- und Jugendhilfebereich dagegen protestiert und Stellung bezogen, im Parlament eine Stellungnahme eingebracht. In 4 Tagen […]

weiter

Diakonie de La Tour sucht ab sofort Mitarbeiter*in für Leitung

Diakonie de La Tour sucht ab sofort in Vollzeit, Leitung (m/w) für unseren neu geschaffenen Bereich der Sozialraumorientierung und mobile Betreuung für Menschen im Alter! Mehr Informationen in der Ausschreibung: Diakonie Kärnten Sozialraumorientierung und mobile Betreuung_BSA 7-18

weiter

BUTA 18: Call for Papers

Bringen Sie sich bei der Bundestagung ein! Mit ihrem Projekt, ihrem Forschungsbeitrag oder mit Ihrer Expertise mit konkreten Fallanalysen.  In thematisch gruppierten Symposien werden Kurzberichte zusammengefasst und bilden damit ein interessantes Forum für den kollegialen Austausch.  Hier geht es zum Call for Papers und der Upload-Seite.

weiter

Pressekonferenz -Keine Verländerung der Kinder-und Jugendhilfe

Schon derzeit gibt es enorme qualitative Unterschiede in den neun Bundesländern, und zwar sowohl bei den Hilfen zur Erziehung als auch bei der Unterbringung von Kindern und Jugendlichen. Sollten nun die bundesweit gesetzlich geregelten Min-destvorgaben fallen und in die alleinige Zuständigkeit der Länder gelegt werden, ist zu befürchten, dass sich auf Grund unterschiedlicher finanzieller und […]

weiter

Kinder- und Jugendhilfe darf nicht reine Ländersache werden!

Der obds spricht sich klar dagegen aus, die Bundeskompetenz für die Kinder- und Jugendhilfe aufzuheben. Diese beabsichtigte Änderung des Artikel 12 der Bundesverfassung kam relativ unscheinbar und ohne Pressekonferenz in das Parlament. Der obds nimmt dazu eindeutig Stellung: keine Verländerung von Kinderschutz und Interventionen in den Familien! Ähnlich sprechen sich der Dachverband der Jugendwohlfahrtseinrichtungen (DÖJ), […]

weiter
Seite 1 von 212