23.1, 17:30 Graz-Forum Stadtpark: Sozialhackler*innen diskutieren!

Ihr politisches Mandat als Sozialarbeiter*in ist Ihnen wichtig? Sie sehen Ihren Auftrag nicht nur in der direkten Arbeit mit Adressat*innen? Ethische Prinzipien, Menschenrechte, professionsethischer Auftrag?
– Ja! Aber wie?

Soziale Arbeit agiert in Spannungs- und Abhängigkeitsverhältnissen, dadurch wird einem die
politische Meinungsäußerung häufig erschwert. Politische Geschehnisse, welche die
Handlungsfähigkeit der Adressat*innen einschränken öffentlich zu thematisieren ist schwer, wenn
man von der Finanzierung der Politik abhängig ist. Insbesondere, wenn man als Einzelperson agiert.
Darum wollen wir Sozialhackler*innen eine lokale Interessenvertretung gründen, welche den
Zusammenhalt organisiert, Einzelpersonen schützt und das politische Mandat stärkt!

Wir, ein Projektteam bestehend aus 5 Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit der
Fachhochschule Joanneum Graz, wollen Ihre Meinung hören!
Im Rahmen der Lehrveranstaltung Projektmanagement arbeiten wir im Auftrag der
Sozialhackler*innen an der Umsetzung einer Veranstaltung, zu der wir Sie hiermit einladen.
Ziel der Veranstaltung ist es, in einer Diskussion zu erarbeiten, wie eine lokale
Interessenvertretung ausschauen könnte und sollte.

Hard Facts:
Wann: 23.01.2020 um 17:30 bis circa 20 Uhr
Wo: Forum Stadtpark
Was: World Cafe und Impulsvortrag vom OBDS (Österreichischer Berufsverband der Sozialen Arbeit)
Wie: Anmeldung unter https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScgzyNIZyue8li7-oepasZ2KeuTBhYMJepIC-a1fGteM_tg4A/viewform

Bei Rückfragen freuen wir uns natürlich und sind über diese Mail-Adresse erreichbar.
Unser Positionspapier!!!

Im Namen des gesamten Projektteams, freundliche Grüßen!